Sell & Ordner Matrix

Erkennen Sie auf einen Blick die drei unterschiedlichen Arten der Auftragsabwicklung zwischen Ihnen, Ihren Endkunden und Holst Porzellan. Verbinden Sie Ihre Beratungskompetenz mit unserem Produkt- und Einkaufsportal und verschaffen sich sich bei jedem beliebigen Kundenvorgang aus einem dieser Beschaffungsmodelle den jeweilig besten Nutzen! Einfache und schnelle Abwicklung, minimalste Administration, sicherer Zahlungseingang und anhaltender Kundenschutz. Nutzen Sie unseren Shop für Ihre Vertriebsarbeit als sicheres, kompetentes und damit attraktives Verkaufsinstrument.

  

Lagergeschäft (1)

Streckengeschäft (2)

Vermittlungsgeschäft (3)

Anmeldung mit
Händler-Account (4.1)
(EK-Konditionen sichtbar)

 

 

Auswahl der Artikel
in den Warenkorb (4.2)

Auswahl der Artikel
in den Warenkorb (4.2)

Auswahl der Artikel
in den Warenkorb (4.2)

Shopfunktion Einkauf
Warenkorb

Shopfunktion
Merkliste (4.3)

Shopfunktion Einkauf
Warenkorb

 

 

Anmeldung mit
Händler-Account (4.1)
(Merkliste ohne Konditionen)

Anmeldung mit
Endkunden Daten
(keine Konditionen sichtbar)

 

 

Händler kann seine
gespeicherten Merklisten
nachträglich bearbeiten

 

 
Abschluss der Bestellung
im Warenkorb

Abschluss der Bestellung
im Warenkorb

Abschluss der Bestellung
im Warenkorb
Feld Bemerkungen:
Händlernamen eintragen
(= Kundenschutz)

Eingangsbestätigung der Bestellung durch
 Holst Porzellan an Händler

Eingangsbestätigung der Bestellung durch
Holst Porzellan an Händler

Eingangsbestätigung der Bestellung durch
Holst Porzellan an Endkunden

Auftragsbestätigung
 durch
Holst Porzellan an Händler

Auftragsbestätigung
 durch
Holst Porzellan an Händler

Auftragsbestätigung
 durch Holst Porzellan an Endkunden
Kopie an Händler

Sammellieferungen (1.1)
reduzieren Frachtkosten

 

 

Lieferung
an Händlerlager

 

 

Abrechnungsvorgang
Holst Porzellan an Händler
Abrechnungsvorgang
Holst Porzellan an Händler

Abrechnungsvorgang
Holst Porzellan an Endkunde

Lieferung an Endkunden
durch Händler

Lieferung an Endkunden
durch Holst Porzellan

Lieferung an Endkunden
durch Holst Porzellan

Abrechnungsvorgang
Händler an Endkunde

Abrechnungsvorgang
Händler an Endkunde

Rabattbetrag des Einkaufs
als Provisionsgutschrift
an Händler

-----

-----

-----

Kundenschutzfunktion

inaktiv

Kundenschutzfunktion

inaktiv

Kundenschutzfunktion

aktiv (3.1)

 

Grundsätzlich ist es so, dass Wiederverkaufsrabatte (Einkaufskonditionen) im Shop nur sichtbar werden, wenn es der Händler will! Alle dargestellten Preis im Shop sind immer die Großhandels-Listenpreise, die sich um den Einkaufsrabatt des jeweiligen Händlers reduzieren. Sofern es für einen Artikel einen günstigeren Tagespreis gibt, wird dieser für den Bestellvorgang herangezogen. So kann der Händler sicher sein, für seinen Kunden immer den besten Preis auszuhandeln.

Nach der Anmeldung mit seinem Händleraccount kann der Verkäufer durch das Aktivieren der Registerkarte "Preisvergünstigungen" kontrollieren, ob und wie die bestellten Artikel auch tatsächlich rabattiert worden sind. Das braucht allerdings nicht zwingend zu geschehen, weil das System hinter diesem Portal immer die im Kundenstamm vereinbarten Konditionen anrechnet. Fehler bei der Nettopreisermittlung schließen wir damit aus.


 

 Das klassische Lagergeschäft

Obwohl das klassische Lagergeschäft inzwischen zu 99% über die händlereigene EDV (Warenwirtschaftssysteme) abgewickelt wird, obliegt es einer Reihe von Fehlerquellen und fehlenden Informationen. Vor allem aber bleiben dem Einkäufer bei dieser "undynamischen Bestellabwicklung" über die eigene EDV viele wichtige Informationen vorenthalten und die zeitlichen Abläufe sind recht anspruchsvoll. 

  • Die Bestellvorgänge müssen ihren administrativen Weg gehen.
  • Einkaufspreise sind gelegentlich alt und nicht gepflegt.
  • Bestelleinheiten werden nicht berücksichtigt.
  • Unsicherheit über Rabattierungen von Sonderaktionen.
  • Sonderpreise und Verkaufsaktionen bleiben völlig unberücksichtigt.
  • Bestände in II. Wahl werden nicht zur Kenntnis genommen.
  • Zubehörartikel und interessante Cross Seller werden stets vergessen.
  • Artikeltexte, Maße und wichtige Details sind in der EDV nicht hinterlegt.
  • Lieferfähigkeit ist nicht bekannt.

Alle diese aufgeführten Nachteile lassen sich durch eine papierlose, schnelle Online-Bestellabwicklung in unserem Shop auch für Lagerbestellungen völlig ausschließen. Schnell und sicher deshalb, weil unsere Händler nach wie vor eine "klassische Auftragsbestätigung" per Email erhalten und so den Kontrollvorgang unverändert und ganz konventionell durchführen.

 

Interessant ist die Bestellabwicklung "Lagergeschäft" vor allem für Betriebe, die mit vielen Verkäufern (Außendienstmitarbeitern) oder mit kleinen Administrationen arbeiten. Sind vom Händler "Sammellieferungen" vorgeschrieben, bündeln wir für Sie die Vielzahl von Bestellungen in einen Vorgang und eine Lieferung. Das spart viel administrative Arbeit und vor allem Frachtkosten und sie können stets sicher sein, dass die Bestellung und damit die Reservierung der Ware auch für Sie erfolgt ist. Und wenn einmal etwas zu viel bestellt wurde, lässt es sich bis zur Lieferung einfach und schnell entsprechend reduzieren.

​​zurück zur Matrix


 

Das Streckengeschäft

Der typische Gastronomie- und Detailfachhandel ist durch seine Produkt- und Beschaffungskompetenz vielfach zur Durchführung von Streckengeschäften gezwungen. Ob es nun etwas ganz Spezielles sein soll, oder die Ware schnellstmöglich unter Termindruck geliefert werden muss, der Hersteller sollte vorzugsweise die Bestellung direkt an den Endkunden versenden. Und das bitte schnell, kostengünstig und soweit möglich, mit eigenem Lieferschein. Vor allem in diesem Auftragsmodell wird häufig regelrecht Geld verbrannt. Vor allem erwartet der Kunde bereits im Verkaufsgespräch genaue Angaben und Zusagen! 

  • Oft sind die Preise nicht gepflegt oder zur Hand.
  • Jeglicher Mehrumsatz durch Zubehörartikel und Cross Seller bleibt ausgeschlossen.
  • Lieferfähigkeiten müssen erst abgefragt werden.
  • Unsicherheit über Rabattierungen von Sonderaktionen.
  • Sonderpreise und Verkaufsaktionen bleiben völlig unberücksichtigt.
  • Bestände in II. Wahl werden nicht zur Kenntnis genommen.
  • Mindermengenzuschläge und Frachtkosten bleiben bei der Bestellung unberücksichtigt.
  • Verpackungseinheiten werden nicht eingehalten.
  • Die vorgangseigene Administration ist sehr arbeitsaufwändig.
  • A la Minute geht wichtige (Liefer)zeit verloren.

Alle diese aufgeführten Nachteile lassen sich durch die Online-Bestellabwicklung in unserem Shop völlig ausschließen. Der Verkäufer kann draußen schnell und präzise agieren, ist mit aktuellen Informationen ausgestattet und kann den Endkundenauftrag sofort und ohne fremde Hilfe abschließen, konkrete Informationen über Lieferzeit und Lieferkosten geben und das Geschäft sicherstellen, ohne innerbetrieblich weitere Arbeiten veranlassen zu müssen. Mit dieser Funktion werden Ein- und Verkauf in einem Arbeitsgang sicher und präzise abgewickelt. 

​​zurück zur Matrix


 Das Vermittlungsgeschäft

Weniger bekannt und von vielen Händlern unbegründet unerwünscht ist das Vermittlungsgeschäft, indem sich der vereinbarte Wiederverkaufsrabatt in eine Provisionsgutschrift wandelt. Beim Vermittlungsgeschäft übernehmen wir den gesamten Service - bis hin zum Zahlungseinzug - und überlassen unserem Handelspartner so den größt möglichen Freiraum für seine Verkaufsarbeit. Holst Porzellan stellt die Lieferung, den Zahlungseingang und den gesamten Kundenservice sicher, ohne dass der Händler seine "Marge" oder die Kundenhoheit verliert. Wie im Streckengeschäft erwartet der Kunde bereits im Verkaufsgespräch genaue Angaben und Zusagen!   

  • Oft sind die Preise nicht gepflegt oder zur Hand.
  • Jeglicher Mehrumsatz durch Zubehörartikel und Cross Seller bleibt ausgeschlossen.
  • Lieferfähigkeiten müssen erst abgefragt werden.
  • Unsicherheit über Rabattierungen von Sonderaktionen.
  • Sonderpreise und Verkaufsaktionen bleiben völlig unberücksichtigt.
  • Bestände in II. Wahl werden nicht zur Kenntnis genommen.
  • Mindermengenzuschläge und Frachtkosten bleiben bei der Bestellung unberücksichtigt.
  • Verpackungseinheiten werden nicht eingehalten.
  • Die vorgangseigene Administration ist sehr arbeitsaufwändig.
  • A la Minute geht wichtige (Liefer)zeit verloren.
  • Ein möglicher "Kundenschutz" wird nicht in Anspruch genommen!

Wie auch beim Streckengeschäft lassen sich durch die Online-Bestellabwicklung in unserem Shop alle o. g. Nachteile restlos ausschließen. Der Verkäufer kann draußen schnell und präzise agieren, ist mit aktuellen Informationen ausgestattet und kann den Endkundenauftrag sofort und ohne fremde Hilfe abschließen, zudem konkrete Informationen über Lieferzeit und Lieferkosten geben und das Geschäft sicherstellen, ohne innerbetrieblich weitere Arbeiten veranlassen zu müssen. Mit dieser Funktion werden Ein- und Verkauf in einem Arbeitsgang sicher und präzise abgewickelt und vor allem wirkt ein nachhhaltiger Kundenschutz!

​​zurück zur Matrix


 Die Kundenschutzfunktion

Der Besitzanspruch eines Händlers an seinen Kunden ist augeprägt hoch, umgekehrt leider nicht. Die Frage, wann ein Händler/Verkäufer seinen Anspruch auf Besitz eines Kunden einnehmen darf und was er dafür zu leisten verpflichtet ist, vermögen wir nicht zu definieren. Wir können aber einen aktiven Beitrag dazu leisten, dass wir Folgeaufträge eines Endkunden (Nachkauf) nicht an unserem Handelspartner vorbei abwickeln müssen und so einen größtmöglichen Kundenschutz gewährleisten können.

Animieren Sie Ihren Kunden bei zukünftigen Onlinebestellungen im Feld "Bemerkungen" Ihren Händlernamen (formfrei) anzugeben und wir kanalisieren diesen Onlineeinkauf sofort und unaufgefordert zum Vermittlungsgeschäft! So bleiben unseren Händlern sowohl die Margen als auch der direkte Einblick in die Aktivitäten "ihrer" Kunden erhalten. Dieser Service sichert unseren Handelspartnern das zu, was sie herstellerseitig dringend brauchen: Unterstützung und Fairness!

​​zurück zur Matrix


Meist erfordert die Einarbeitung in neue Programme und digitale Medien eine recht anspruchsvolle Einarbeitung. Aus unseren Seiten Sell & Order und Sell & Order Matrix haben Sie die Vorzüge über die Einbeziehung dieses Webshops in die Händlerarbeit entnommen und erhalten nur hier eine kurze Erklärung über die wichtigsten Grundfunktionen "nach dem Klick".

 

Preise

Alle dargestellten Preise im Webshop sind brutto zzgl. gesetzlicher MwSt.. Also gehen von allen dargestellten Preisen die Händler-Einkaufskonditionen noch ab! 


 

Lieferfähigkeit

Der grüne Punkt an einem Artikel bedeutet Lieferfähigkeit. Bei Übertragung einer Auftragsmenge in den Warenkorb übernimmt der Shop nur die Stückzahl, die auch tatsächlich lieferfähig ist! Dabei gilt die Regel, der ältere Auftrag bekommt den Bestand, wobei die Update-Zeit i. d. R. maximal 3 Std. beträgt.

zurück zur Matrix


Warenkorb

Das Einlegen von Artikeln in den Warenkorb gilt noch nicht als verbindliche Bestellung! Jeder Anwender kann den Warenkorb nutzen, egal ob Neukunde oder registrierter Wiederverkäufer. 

Der Warenkorb lässt sich für folgende Funktionen schnell und einfach nutzen:

  • Das Abfragen von Verfügbarkeiten
  • Das Abfragen von anfallenden Frachtkosten
  • Das Erstellen eines Angebotes für einen Kunden mit der Merklistenfunktion
  • Das Vorbereiten eines Auftrages mit einem Kunden mit der Merklistenfunktion
  • Bestellungen für das eigene Lager
  • Streckengeschäfte an einen Kunden auf Rechnung des Händlers
  • Streckengeschäfte an einen Kunden mit Provisionsausschüttung an den Händler

zurück zur Matrix


Merkliste

Jeder Benutzer kann sich beliebig viele Merkzettel (z. B. für unterschiedliche Kunden) anfertigen. Diese lassen sich auch im Nachhinein noch verändern. Positionen erhöhen, löschen oder verringern, Artikel beliebig hinzufügen oder ergänzen. Der Merkzettel ist ideal für die Angebotsphase oder das Nachbearbeiten von Kundenanfragen. Um eine Merkliste anzulegen, bedarf es zwingend eines bestehenden Accounts oder der Neuregistrierung. 


 Online-Account

Jeder Händler (Wiederverkäufer) von Holst Porzellan erhält automatisch ein Online-Account. Dieser aktiviert sich erst, wenn der Händler selbst sein individuelles Passwort vergeben hat. Achtung: Wir von Holst Porzellan kennen dieses Passwort nicht und können es auch nicht abrufen. Sie können sich jederzeit über diese Seite einen Link zur Vergabe eines neuen Kennwortes zuschicken lassen.

In Ihrem Online-Account sind die konditionsrelevanten Einkaufsrabatte gespeichert! Nachdem sich ein Händler mit seinem Account angemeldet hat, werden Ihnen alle Preise sofort mit dem jeweiligen Einkaufsrabatt über das Register "Preisvergünstigungen" angezeigt. Geben Sie deshalb Ihre persönlichen Zugangsdaten nicht aus der Hand!

​​zurück zur Matrix


Multi-Account

Jeder Händler kann unter seinem Namen und zu seiner Rechnung (Provision) beliebig viele Unterkonten selbst anlegen. Um diese rechtlich als "einkaufsberechtigt" zu schalten, reicht eine formlose, schriftliche Anzeige mit der Benennung der jeweilgen Kundennummer (z.B. rechnen Sie auch die Einkäufe für das Konto xxxxx über unser Unternehmen ab). Multi-Accounts eignen sich, die Verkaufstätigkeiten unterschiedlicher Mitarbeiter in einem Unternehmen vorneinander zu unterscheiden. 

 

 

Zuletzt angesehen