Qualitätskontrollen

Qualitätskontrollen "von-bei-durch" Holst Porzellan

 

 

Unter Qualitätskontolle verstehen wir nicht nur die augenscheinliche Begutachtung der Ware, ob Deformationen störend wirken, Eisenflecke sichtbar die Oberfläche verschandeln, unpolierte raue Böden unerwünschten Glasurabrieb verursachen. Unter einer echten "QC" (quality control) verstehen wir von Holst Porzellan weitaus mehr, als nur eine Kontrolle auf sichtbare, offene Mängel hin zu untersuchen.

 

 

 

Wir prüfen bei unseren QC's auch die "unsichtbaren" Ergebnisse einer Produktionscharge, insbesondere

abhängig von der Beauftragung (Briefing) der QC. Obwohl wir bei unseren Kontrollen sehr gewissenhaft vorgehen bitten wir um Verständnis, wenn es bei großen Produktionschargen immer wieder zu "Durchrutschern" kommt. Porzellan ist und bleibt - trotz aller Kontrolle und Vorsorge - ein Produkt das durch einen handwerklichen Einfluss geprägt ist und bei 1.320 ° C im Feuer gebrannt wird. Die Intensität einer QC hängt auch von der preislichen Positionierung am Markt ab. Es ist logisch, dass ein Teller der 15 Euro kostet anderen Qualitätsmerkmalen unterzogen werden muss, als ein Teller für 1 Euro. 

Zuletzt angesehen