Zwischen dem 24.12.2022 - 01.01.2023 sind Betriebsferien. Letzter Tag für eingehende Anfragen, Bestellungen & Aufträge ist Mittwoch, der 21.12.2022. Ab Dienstag, den 03.01.2023 werden Bestellungen wieder ausgeliefert.

Holst Store Kunden

Sie haben im Werksverkauf von Holst Porzellan eingekauft

und erwarten nun schnelle Hilfe bei einer Reklamationsbehebung 

  

 

Wir bedauern, dass Sie mit unserer Ware nicht zufrieden sind, oder dass es zu einem Schaden gekommen ist und Sie sich nun um eine Reklamationsbehebung kümmern müssen. Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, Ihre Reklamation so schnell wie möglich, so einfach wie möglich und so gut wie möglich zu beheben. Es versteht sich von selbst und ist ferner ein Zeichen ordentlicher Gepflogenheiten, dass Ware, die schadhaft oder fehlerhaft ist, oder den zugesicherten Eigenschaften nicht entspricht, umgetauscht wird. Diese Vorgehensweise schreiben und schon die Gesetze vor. Doch anders als im Fernabsatz (Online-Handel) gelten für Rücknahmen im stationären Handel andere Regeln, Rechte und Pflichten.

Für viele Waren, die Sie z.T. erheblich günstiger und reduziert in unserem Werksverkauf erworben haben, gelten zusätzlich Umstände, die eine Retoure und Warenrückgabe erschweren.


 

Bruch bei Erhalt der Ware

Im Gegensatz zu Online-Lieferungen, die durch Speditionen und Paketdiensten den Kunden übergeben werden, übernimmt der Kunde selbst unsere Ware im Werksverkauf bzw. Porzellan Store. Unser Personal ist gehalten, jede Ware am Kassenpunkt auf ihre Unversehrtheit in Gegenwart des Kunden zu überprüfen. Der ausdrückliche Verzicht eines Kunden, keine Prüfung vorzunehmen, erfolgt somit auf seine eigene Veranlassung und Risiko. 


 

Mangel und Qualitätsprobleme

Porzellan ist eine im Feuer gebrannte, irdene Ware und meist auch ein von Hand hergestelltes Produkt. Solche Artikel unterliegen einer Vielzahl von herstellungsbedingten Toleranzen. Eine der Aufgaben eines Werksverkaufs besteht darin, fehlerhafte und mit Mangeln behaftete Ware mit einem entsprechenden Nachlass außerhalb der üblichen Warenströme zu veräußern. Mit der Inaugenscheinnahme der Ware am Kassenpunkt stimmt der Käufer der Ausführung und Qualität eines ggf. vorhandenen Mangels zu.


 

Falsch bestellt oder gefällt nicht

Ein Teller passt nicht in die Spülmaschine oder die Tasse gefällt dem Gatten nicht. Es gibt viele individuelle Gründe, die einen Endverbraucher dazu verleiten, Waren einem Lieferanten zurückgeben zu wollen. Grundsätzlich ist unser Personal gehalten, keine Ware zurückzunehmen. Dennoch möchten wir keinen Kunden mit seinem Kummer im Regen stehen lassen. Sprechen Sie bitte vor Ort mit unserem Personal und bringen die betroffene Ware mit. Nach Möglichkeit und nachvollziehbarer Begründung wird sich i.d.R. ein Kulanzweg finden, eine Rücknahme handelsüblicher Mengen innerhalb von 14 Tagen zu realisieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Rücknahmewert nicht als Geldbetrag zurückgezahlt wird, sondern als Austausch oder Gutschrift erfolgt.

  


 

Sie sind zufrieden und alles ist okay

Dann freuen wir uns wenn Sie demnächst wieder bei uns einkaufen.

 

Zuletzt angesehen