Flexible Beschaffungskonzepte

Ein besonders interessanter Aspekt der Wertschöpfung in der Zusammenarbeit mit Holst Porzellan besteht in der freien Wahlmöglichkeit von verschiedenen Beschaffungsmodellen, die den unterschiedlichen Umschlagsgeschwindigkeiten der Artikel im Lager der Handelspartner angepasst werden können. Auch innerhalb bestehender Modelle kann jeder Händler artikelbezogen auf ein anders Beschaffungsmodell umstellen.


Beschaffungsmodell Kundenkommissionen

Kein Wiederverkäufer kann sich die Gesamtheit unserer Kollektion von 4.000 Artikeln und Ideen selbst an sein Lager nehmen. Vor allem, weil fast jeder Händler zielgruppenorientierte Schwerpunktmärkte bedient und nicht – wie wir – von Hobbykoch, Imbiss, über Restaurant, Hotel, Catering bis hin zu Kliniken und Krankenhäusern aufgestellt sein muss. Dennoch gibt es viele kleine Kundenkommissionen, die außerhalb des Lagersortiments eines Händlers bedient werden wollen. Im Rahmen unseres Fulfillment-Service liefern wir auch Kleinstkommissionen auf Strecke im Namen des Wiederverkäufers. Mehr.


Beschaffungsmodell Sortimentsvielfalt

Eine der grundlegenden Funktionen des stationären Handels besteht in der lokalen Verfügbarkeit von Beratung und Konsumbereitschaft der Kunden. Die große Kunst, die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens mit diesen stationären Leistungen im Gleichgewicht zu halten, prägt am Ende den Erfolg. Mit der Feststellung "...das können wir für Sie bestellen..." treibt der stationäre Handel den Kunden aus eigenem Antrieb direkt hin zum Onlinehandel. Soweit sich ein Händler auf seine schwerpunktmäßige Zielgruppe konzentriert und dafür ein Kernsortiment bestimmt, kann er so etwa 50% aller stationärer "no-Shows" ausgleichen. Oft reichen auch schon kleine, handelsübliche Mengen aus, eine Vielzahl lokaler Kundenanfragen zu bedienen. So kann jeder Händler an unserem Vertriebskonzept online finden - lokal einkaufen bereits teilnehmen.


Beschaffungsmodell Listungen

Kataloglaufzeiten, besondere Werbeaktivitäten und vor allem fixe Endkundenvereinbarungen erfordern eine garantiert zur Verfügung stehende Liefermenge für einen definierten Zeitraum. Dies ist die ehrlichste und vor allem zuverlässigste Vereinbarung einer "echten Nachkaufgarantie", denn dabei verpflichten sich beide Seiten gegenseitig, den Kauf & Nachkauf einer Ware sicherzustellen. Solche Listungen als Vorratsgarantie können für einen Zeitraum von bis zu 5 Jahren vereinbart werden und schützen darüber hinaus vor unerwarteten Lieferengpässen und Preiserhöhungen. Innerhalb der vereinbarten Listungen nimmt der Händler automatisch an dem Vertriebskonzept online finden - lokal einkaufen teil.


Beschaffungsmodell Mitimport

Die Umschlagsgeschwindigkeit und Absatzmengen eines Artikels steigen bei einem Händler derart an, dass sich für diesen eine Bevorratung auf der Basis eines Eigenimport lohnt. Dafür muss sich ein Händler nicht von Holst Porzellan abwenden, sondern er kann unser Produkt - ggf. auch mit eigener Bodenmarke - über unseren Service Mitimport direkt in den Erzeugerländern einkaufen. Auch die so über uns importierten Produkte bewerben wir in unserem Vertriebskonzept online finden - lokal einkaufen. Es sprechen aber auch viele betriebswirtschaftlichen Gründe für einen Mitimport. Mehr.


Beschaffungsmodell Eigene Artikel

Die Realisierung ganz eigener Artikel entspricht der höchsten Form der Alleinstellung eines Händlers und schützt den Wiederverkäufer vor einer direkten Vergleichbarkeit. So lassen sich bestehende Trinkbecher beispielsweise durch eine individuelle Henkelform zu einem vollkommenen, eigenständigen Produkt verwandeln. Farblinien, Dekore und Fonts sind ebenfalls beliebte Variationen, Porzellan eigenständig zu gestalten. Bis hin zu vollkommen eigenen Formen und Designs realisieren wir im Rahmen unseres OEM-Geschäftszweig die individuellen Fertigungswünsche unserer Kunden und Händler. Mehr. 


 

Über diese fünf verschiedenen Beschaffungsmodelle hinausgehend, bieten wir auch besondere Kooperationsmodelle an. Mehr.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.