Dekoration

Dekorationsarten in der Porzellanherstellung

 
Laut Definition bedeutet das Verb "dekorieren" das nachträgliche Verschönern, Veredeln oder das künstlerische Ausgestalten eines Gegenstandes. Das Dekor stellt dabei die nachträglich angefertigte Verschönerung dar. Aus dieser Definition lässt sich ableiten, dass alle Arten einer nachträglichen Porzellandekoration zur Gruppe der Dekore zählen, also auch Logos, Firmenlabels und alle andere Arten der Vignetten. Ein in den Scherben eingebrachtes Relief als Erhöhung oder Vertiefung zählt übrigens nicht zur Gruppe der Dekore. Die Beschreibung "Dekor" gibt dem Porzellan keinerlei Hinweise auf Art, Güte, Wertigkeit oder Haltbarkeit einer Veredlung. Deshalb ist es wichtig, die weiterführenden Details und Angaben zu den Porzellandekoren zu kennen. 
 
Unter Dekorationsverfahren verstehen wir von Holst Porzellan die Produktionsmethode, mit der ein Dekor auf den Scherben aufgebracht wird. Die Dekorart unterscheidet den Ort und den Grad der thermischen Bearbeitung eines Porzellandekors. In dieser Rubrik beschreiben wir die Arten der nachträglichen Bearbeitung (Verschönerung) von Porzellan und keramischen Stoffen.
Zuletzt angesehen